Geschichte der Mühle

Die Mühle früher

Die Hagmühle wird urkundlich das erste Mal 1417 erwähnt. Sie diente sowohl als Getreidemühle, als auch als Sägmühle. Der nahegelegene Limes, im Volksmund "Hag" (Grenze, Zaun, Hecke) gab der Mühle den Namen. Zum Limes gelangt man in wenigen Metern Fußmarsch durch den Wald.

Bis 1975 war die Mühle bewohnt und als Getreidemühle in Betrieb. Danach stand die Mühle lange Jahre unbeachtet und halb verfallen leer.

Buchtipp:  "Mühlen im schwäbischen Wald" herausgegeben vom Landratsamt Rems-Murr-Kreis

Humorvoll und spritzig beschriebene Geschichten rund um die Mühlen im schwäbischen Wald mit zahlreichen Bildern und Fotos der Mühlen.

 

Die Mühle heute

 Hans Schwarz junior aus Alfdorf begann 2000 die Mühle mit seiner Familie in liebevoller Detailarbeit zu renovieren. Dabei wurden auch die Außenanlagen mit dem heutigen Weg komplett neu angelegt und die alte Backstube mit dem Backhaus wieder in Betrieb genommen.

Die alte Ausstrahlung und das Ambiente der damaligen Zeit blieben fast unberührt erhalten.

So kann man heute noch das vollständige Mahlwerk mit den Walzenstühlen und den nostalgischen Geräten in der Mühle besichtigen.

Die nostalgische Kulisse stellt heute den Rahmen für Kunstausstellungen, Konzerte, Bewirtungstage (Mühlenwandertag an Pfingsten, 1. Mai und Himmelfahrt) und bietet Räumlichkeiten  für Geburtstagsfeiern und sonstige Festlichkeiten für bis zu 100 Personen.

Für größere Feste, wie Hochzeiten ... besteht im Aussengelände die Möglichkeit ein größeres Zelt aufzustellen, und in der Mühlenwiese hat es Platz für kleinere Zelte, für das wohl "kurze Nächtle".

 

Die Mühlstube, der Keller der Mühle, ist ebenfalls noch mit Originalinventar der Mühle eingerichtet. Sie dient heute als Kulisse für die Ausstellung, bietet Platz für lange Büffets, ist der rustikale und urgemütliche Rahmen für lange Rock-Nächte und beherbergt zudem noch moderne Toiletten für den Besucherandrang....

Desweiteren bietet die Mühle mit dem grossen Wohnzimmer am Kaminofen und den Nebenzimmern, sowie der Mühlenküche als Zentrum der Behaglichkeit eine gute Möglichkeit, Seminare oder Zusammenkünfte abzuhalten.

 

 

 

 

 


Dachstuhl Originaltechnik der Getreideherstellung

Dachstuhl Schüttung

Keller (Mühlstube) Treppenaufgang zur 1. Ebene

Keller Kompressor Mühlradantrieb

Mühlrad Innenansicht in der Mühle

Mühlrad im Schnee